LAKSA

Das Quartett um den Pianisten Matthias Klause-Gauster spielt Jazz: mal groovig und formal gebunden, dann wieder frei und losgelöst. Die Kompositionen sind beeinflusst durch die Musik der Kulturen der Welt und entführen den Hörer auf eine Reise quer durch die Kontinente. Der Bandname Laksa soll diese Klangvielfalt illustrieren – handelt es sich dabei doch um ein asiatisches Gericht, dessen Zubereitungsarten nicht zu zählen sind. Die Musiker von Laksa sorgen für die richtige Temperatur, Klangzutaten und würzige Improvisationen. Die erste CD ist im Juni 2014 bei Konnex unter dem Titel "For your comfort" erschienen.



Sebastian Büscher hat sich im Laufe seines Jazzstudiums bei Claudius Valk, Frank Gratkowski und Hayden Grisholm hörbar mit den unterschiedlichsten musikalischen Stilen auseinandergesetzt. Diese hat er zu einer starken und individuellen Formsprache vereinigt, die er als Gast auf zahlreichen Festivals und Konzerten im In- und Ausland präsentieren durfte. 2013 veröffentlichte er sein Debutalbum "Come Daylight" auf dem Kölner Label JazzHausMusik und erhielt 2014 ein Stipendium der Fondazione Siena Jazz in Italien. Er spielt derzeit regelmäßig mit george Ruby in der Formation Jasslab und in Satoko Fujiis Bielefelder Bigband.


Barny Bürger begann mit 8 Jahren zu trommeln. Nach dem Besuch der Musikschule und einem autodidaktischem Studium sowie Fortbildungen folgten Konzerte im In- und Ausland. Er ist ein gefragter Schlagzeuger für CD-Produktionen und auch als Theatermusiker tätig. Als Spezialist für afrocubanische, brasilianische und afrikanisch-haitianische Spielweisen ist er ein gefragter Workshopleiter und in vielen Formationen aktiv. Er ist Dozent für Schlagzeug an der Universität in Paderborn.


Matthias Klause-Gauster begann auf dem Klavier autodidaktisch und sammelte erste Erfahrungen im Zusammenspiel mit lokalen Pop- und Funkbands. Er studierte zunächst Schulmusik und absolvierte anschließend ein Jazzpianostudium bei Rob van den Broeck in Arnheim. Viele interessante musikalische Begegnungen gab es mit so unterschiedlichen Musikern wie Gilad Atzmon, Richie Arndt, Satoko Fujii, Fritz Krisse, Barbara Buchholz, Matthias Muche, Ansgar Specht, Reinhold Westerheide, Arcadius Didavi u.a. Er ist auch als Theatermusiker tätig, wirkte auf zahlreichen Tonträgern mit und absolvierte etliche Konzerte (u.a. für den WDR) in Clubs und auf Festivals (Gronau, Murnau-Stummfilmfestival). Er ist festes Mitglied im Bettina Landmeier Quartett. Er arbeitet als Dozent für Klavier u.a. am IfM in Osnabrück. Tonträger (Auswahl): Richie Arndt, 2015; Spanische Inquisition, Mikado, 1996; Ansgar Specht, nu_bar_trax, DMG, 2005; Time for us, Half a life and just a while, Newtone, 1999.


Der Bassist Manuel Bürgel wurde 1979 in Bielefeld geboren. Im Alter von 17 Jahren entdeckte er den Bass für sich. Anfänglich inspiriert durch die Grunge- und Crossoverbands der frühen 90ger Jahre entdeckte er den Jazz für sich. Es folgten Studien an der BSM in Köln und an der Hochschule für Musik in Maastricht. Heute ist er deutschlandweit mit verschiedenen Bands unterwegs. Neben LAKSA spielt er u.a. bei Franqee, der Sebastian Müller Band, Jam und Hans Dampf.


<< K.E.V.I.N.
Manyou >>


Unsere kommenden Events

        

        

        


Start   Termine   Events   Künstler A-Z   Genres   Kontakt   Impressum   Datenschutz

(c) OWL Booking, Stefan Friedrich | Talstraße 6 | 37696 Marienmünster